GERMANY

Paris – Berlin – Batumi – Lwiw – Kiew – Minsk – Lublin – Stockholm!

Jahr für Jahr kann man das stets wachsende Phänomen von polnischer Urban Art beobachten. Polnische Künstler sind nicht nur in der Szene weltweit anerkannt worden – darüber hinaus haben sie einen eigenen, einzigartigen und charakteristischen Style herausgearbeitet. Auf der einen Seite ist es ein Style, der den besten Vorbildern und Errungenschaften in der polnischen gegenwärtigen Kunst folgt. Auf der anderen Seite, kommt er manchmal als Ausstrahlung der kompromisslosesten Form der Straßenkunst vor, nämlich Graffiti Writing.

Polish Urban Art hat zum Ziel die Präsentation und Förderung der polnischen Straßenkunst in ganz Europa – in einer komprimierten Form. Es werden Murals von polnischen Künstlern in Batumi und Lwiw entstehen. Es wird eine Ausstellung in Kiew und Minsk eröffnet, wo die polnische Urban Art der vergangenen 60 Jahren präsentiert wird. Zum Abschluss des Projektes organisieren wir Ausstellungen und Diskussionsforen in den für europäische Street Art und Graffiti wichtigsten Hauptstädten: Berlin, Paris, Stockholm. Die Zusammenfassung des gesamten Projektes findet in der Brain Damage Galerie statt.

***

Während der Ausstellung werden Werke von wichtigsten polnischen Künstlern aus dem Urban Art Bereich in Szene gesezt, u.a.
• Autone
• Cekas
• Chazme
• Czarnobyl
• Darek Paczkowski
• Elroy
• Etam Cru
• Fresh
• Goro
• Ixi Color
• Kamil Kuzko
• Lump
• Mat
• Monstfur
• Mrufig
• M-City
• Pawel Ryzko
• Pener
• Pepe
• Peter Fuss
• Pikaso
• Proembrion
• Szyman
• Sepe
• Szczerbak
• Robert Proch
• Uran
• Zbiok
uvm.

Außerdem versuchen wir wir Evolution der Kunst auf polnischen Straßen vorzustellen, die mit einmaligen Bildausschnitten von Edward Hartwig ausgeht und mit großformatigen Werken der letzten Monaten abgeschlossen wird.

Die Präsentation wird durch eine Story über die Entwicklung von Straßenkust in Polen ergänzt, indem wir ihren besonderen Fall unter dem aussagekräftigen Titel „Graffiti Goes East“ aufzeigen.

***
PROGRAMM:

Batumi – 15-26.08.2014
Kiew – 20-25.10. 2014
Lwiw – 26-31.10.2014
Minsk – 05-10.11.2014
Berlin – 13-16.11.2014
Stockholm – 20-23.11.2014
Paris – 27-30.11.2014
Lublin – 11-14.12.2014

***

Die Ergebnisse des ganzen Projektes sind auf der Internetseite zu sehen:
http://polishurbanart.com/
und auf dem Fanpage von Europejska Fundacja Kultury Miejskiej.

***
Organisierung: Europejska Fundacja Kultury Miejskiej

Zusammenarbeit: Brain Damage Gallery (Poland), The „Grodzka Gate – NN Theatre” Centre (Poland), Whole City (Poland), Tamara Bokuchava (Georgia), Nini Palavandishvili (Georgia), Grob Yarik (Ukraine), Dzyga Gallery (Ukraine), Nazar Motyk (Ukraine), Y galery (Belarus), Urban Spree Gallery (Germany).

***
Subventioniert von Mitteln des Ministerium für Kultur und Nationales Erbe und der Stadt Lublin.

logotypy sponsorów

Reklamy

Skomentuj

Wprowadź swoje dane lub kliknij jedną z tych ikon, aby się zalogować:

Logo WordPress.com

Komentujesz korzystając z konta WordPress.com. Wyloguj / Zmień )

Zdjęcie z Twittera

Komentujesz korzystając z konta Twitter. Wyloguj / Zmień )

Zdjęcie na Facebooku

Komentujesz korzystając z konta Facebook. Wyloguj / Zmień )

Zdjęcie na Google+

Komentujesz korzystając z konta Google+. Wyloguj / Zmień )

Connecting to %s